Zum Hauptinhalt springen

Durch Ergotherapie zurück in ein glückliches Leben

Ergotherapie bietet im Bereich der Psychiatrie vor allem Unterstützung bei der Behandlung von Patienten mit psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Erkrankungen und Suchterkrankungen. Hiervon können Menschen aller Altersstufen betroffen sein. Auch bei der Verarbeitung eines schwerwiegenden Krankheitsverlaufes oder beim praktischen Umgang mit einer bleibenden schweren Schädigung können ergotherapeutische Behandlungen eine wertvolle Hilfestellung leisten.

Wir helfen psychische Grundleistungsfunktionen zu verbessern

Wir möchten unsere Patienten bei der Entwicklung, Verbesserung und dem Erhalt von psychischen Grundleistungsfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagestrukturierung behilflich sein. Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung sollen durch unsere ergotherapeutischen Behandlungen wieder sensibilisiert werden. Das führt zu einer realitätsbezogenen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Mit Hilfe von Ergotherapie können Patienten situationsgerechtes Verhalten erlernen sowie in ihren sozio-emotionalen Kompetenzen und ihrer Interaktionsfähigkeit gestärkt werden.

Wir steigern die psychische Stabilität und das Selbstvertrauen

Es ist uns ein großes Anliegen die Lebensqualität unserer Patienten zu steigern, indem die psychische Stabilität und das Selbstvertrauen gestärkt und so eine eigenständige Lebensführung oder zumindest eine Grundarbeitsfähigkeit ermöglicht wird. Im Wesentlichen sind in der Psychiatrie drei ergotherapeutische Behandlungsansätze von Bedeutung.

    •    Kompetenzzentrierte Methode
    •    Interaktionelle Methode
    •    Ausdruckszentrierte Methode

      Bei der kompetenzzentrierten Methode wird der Patient bestimmte Techniken und Tätigkeiten ausführen, um verloren gegangene oder nicht vorhandene Fähigkeiten zu erlernen und zu üben. Die interaktionelle Methode ist ein prozessorientiertes Gruppenangebot. Es stellt die Auseinandersetzung der Gruppenmitglieder untereinander in den Vordergrund. Mit der ausdruckszentrierten Methode möchten wir unsere Patienten ermutigen sich mittels kreativer Tätigkeiten mit Gefühlen, Wünschen und Bestrebungen auseinanderzusetzen.