Zum Hauptinhalt springen

Kinder liegen uns besonders am Herzen

In allen medizinischen Fachbereichen gilt für die Behandlung mit Ergotherapie ein hohes Maß an Sensibilität, Empathie und Umsicht - im Besonderen gilt dies für eine ergotherapeutische Behandlung im Bereich der Pädiatrie. Unser Team legt bei der Behandlung von Kindern besonderen Wert auf die intensive Aufklärung und Einbeziehung der Eltern, als auch die Einbeziehung des Umfeldes unserer jungen Patienten, wie zum Beispiel Kita und Schule. Um die positive Entwicklung Ihres Kindes optimal zu begleiten, wenden wir verschiedene ergotherapeutische Behandlungsmethoden an.

Die sensomotorisch-perzeptive Behandlung dient unter anderem der Verbesserung der Motorik, Gleichgewichtsfunktion und Hörwahrnehmung. Sie erhöht die Konzentration und Aufmerksamkeit und unterstützt die Koordination und Umsetzung von Sinneswahrnehmungen. Gleichzeitig sollen Hemmungen pathologischer Bewegungsmuster gelöst und Defizite aufgrund neurologischer Erkrankungen und Behinderungen ausgeglichen werden.

Die psychisch-funktionelle Behandlung soll zur Verbesserung der geistigen Grundleistungsfunktionen, der Eigen- und Fremdwahrnehmung beitragen. Unsere kleinen Patienten bekommen Instrumente zur Selbststrukturierung und Handlungsplanung und Problemlösungsstrategien an die Hand, um so ihr Selbstbild zu stärken. Im Verlauf einer Behandlung erarbeiten sich unsere Therapeuten einfühlsam eine vertrauensvolle Beziehung zum Kind und therapieren es spielerisch und motivierend.